Anmelden
14
April

Warum sich eine Sterbegeldversicherung für Ältere doch lohnt

Written by admin. Kommentare deaktiviert für Warum sich eine Sterbegeldversicherung für Ältere doch lohnt Posted in: Sterbegeldversicherung
Tagged with , , ,

sterbegeldversicherungAllzu oft kommen die Kinder von Senioren oder ältere Menschen selbst auf die Idee, eine Sterbegeldversicherung abzuschließen, da sie keinerlei finanzielle Rücklagen für den Todesfall geschaffen haben. Erfahren sie jedoch den Monatsbeitrag einer Sterbegeldversicherung verzichtet diese Personengruppe all zu oft.Dies ist sehr oft ein Fehler: Denn ohne finanzielle Rücklagen  kommt man nicht ums Sparen umhin, sei es nun in Form einer Sterbegeld Absicherung oder eben mit dem Sparbuch. Tatsächlich kann sich eine Sterbegeldversicherung jedoch durchaus lohnen und die monatliche Belastung sogar geringer sein:

Warum sich eine Sterbegeldversicherung eben doch lohnen kann

5000 Euro sollten es schon sein, um eine annehmbare Beerdigung zu planen und durchzuführen. Angnommen eine 75-jährige Frau hat bisher keinerlei finanzielle Rücklagen gebildet und möchte 5000 Euro ansparen. Damit sie nach 5 Jahren also im alter von 80 Jahren über diese Summe verfügt müsste sie beim derzeitigen Kapitalzins in etwa 81,30 pro Monat ansparen.

Tritt der Tod allerdings früher ein also beispielsweise bereits mit 77 Jahren stünde nicht einmal die Hälfte des benötigten Kapitals zur Verfügung und die Nachkommen würden zur Kasse gebeten.

Eine Sterbegeldversicherung hingegen ließe sich schon für deutlich weniger Beitrag abschließen. Eine Versicherungssumme von 5000 Euro ließe sich bereits für einen Monatsbeitrag von 50-60 Euro versichern, sofern die versicherte Dame bei Abschluss 75 Jahre als wäre.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Sofern die Seniorin, was wir natürlich alle hoffen, aber eben nicht vorher wissen erst mit z.B. 85 Jahren stirbt, werden mindestens die versicherten 5000 Euro plus erwirtschaftete Überschüsse an die Hinterbliebenen ausgeschüttet. Tritt der Tod jedoch bereits z.B. nach 3 Jahren ein, es wären hier erst ca. 1800 Euro eingezahlt, würden trotzdem 5000 Euro zur Auszahlung kommen.

Sterbegeldversicherung . konservativ auf Nummer Sicher gehen

Natürlich sind die Renditen einer Sterbegeldversicherung verglichen mit alernativen Anlagen wenig interessant, doch ist der Sinn einer solchen Sterbegeld Absicherung auch nicht eine gute Kapitalverzinsung, sondern die Absicherung von Beerdigungskosten.

So oder so kommt man nicht ums Sparen herum, wenn man die Beerdigungskosten absichern möchte. Die Sterbegeldversicherung bietet hier nicht selten insbesondere für Personen fortgeschrittenen Alters eine gute und eben vom Beitrag her sehr niedrige Möglichkeit, genau dies zu tun.

Die Sterbegelversicherung kommt immer zur Auszahlung, der Versicherungsschutz gilt lebenslang.